Chhyoiphel Kundeling Monastery
Reconstruction | Wiederaufbau

2017 - 2019

Large parts of Nepal were affected by the earthquake on April 25, 2015. Also the village Rikankhu in the north near the Tibetan border was not spared. The Chhyoiphel Kundeling Monastery was hit hard, it almost completely collapsed. Numerous wall paintings were irretrievably destroyed.

With the help of an Indian cultural foundation the reconstruction was tackled in 2017.

The Dharmapala Thangka Centre supported this project free of charge with drafts for a complete redesign of all mural paintings. The execution was also supervised through chief artist Karsang Lama. After a construction and restoration period of only two years, the rebuilt monastery was reopened on 19th April 2019.

The photos of our gallery give you an insight into the result of the work.

Große Teile Nepals waren vom Erdbeben am 25. April 2015 betroffen. Auch das Dorf Rikankhu im Norden nahe der tibetischen Grenze wurde nicht verschont. Das Chhyoiphel Kundeling Kloster wurde hart getroffen, es brach fast vollständig zusammen. Zahlreiche Wandmalereien wurden unwiederbringlich zerstört.

Mit Hilfe einer indischen Kultur Stiftung wurde der Wiederaufbau 2017 in Angriff genommen.

Das Dharmapala Thangka Zentrum unterstützte dieses Projekt ehrenamtlich mit Entwürfen für eine komplette Neugestaltung aller Wandmalereien. Auch die Ausführung wurde überwacht. Nach einer Bau- und Sanierungszeit von nur zwei Jahren wurde das wiederaufgebaute Kloster am 19. April 2019 wiedereröffnet.

Die folgenden Fotos geben Ihnen einen Einblick in das Ergebnis der Arbeit.
Click on photos to enlarge | Klicken Sie auf die Fotos
Inauguration | Einweihung
Reconstruction - Mural Paintings | Wiederaufbau - Wandmalereien
|
|