Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Stupa Tsa Tsa Stempel [2]

1 2 3

Der Stupa [tib. Tchörten] ist das bedeutendste architektonische Monument des Buddhismus. Reliquien Buddhas wurden nach seinem Tod in acht verschiedenen Stupas, in Indien aufbewahrt.

Ein Vorbild war ein ähnlicher kreisförmig aufgeschütteter Grabhügel, der ursprünglich der Bestattung von Herrschern in Indien diente.

Acht verschiedene Stupas erinnern als "Sugata Stupas" [tib.: Desheg Chörten Chagye] an acht verschiedene Ereignisse im Leben des historischen Buddhas Shakyamuni.

Die Form des Stupas hat sich im laufe der Zeit in den verschiedenen Ländern eigenständig entwickelt. Die acht Sugata Stupas des tibetischen Buddhismus blieben dagegen weitgehend unverändert.

Es war naheliegend, dass ein solch fundamentales Symbol auch bei den Tsa Tsas Stempeln Niederschlag fand.

Man findet sie sowohl auf zwei-dimensionalen Stücken als auch als Vollplastik wie die Beispiele oben. Häufig werden darauf die acht Sugatastupas abgebildet. Es finden sich aber auch detaillierte Ausführungen mit 108 oder in die Tausende gehende Abbildungen.

Der Stupa-Bau kann auch ein Symbol sein für den Berg Meru oder Sumeru, der nach der buddhistischen Philosophie als gewaltiger Berg mit als zentrale Achse der Welt angesehen wird. Der Mount Meru wird in der Realität mit dem Mount Kailash in West Tibet gleichgesetzt.

Alter: Frühes 20. Jh.


EigenschaftWert
Maße: H 16.5 x 3.0 cm
Preis: 215 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Material: Messing und Holz
Nachfrage / Bestellung