Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Drei Stupa Tsa Tsa [2]

Gomang Stupa


Dieses Tsa Tsa ist reich an Symbolik. Der abgebildete große zentrale Gomang Stupa wird rechts und links von zwei weiteren kleineren Gomang Stupas flankiert. Alle drei ruhen auf je einem Sockel aus Lotosblütenblättern. Die beiden kleineren Stupas sind durch Stängel der Lotuspflanze zwischen ihren Sockeln mit dem zentralen Stupa verbunden. Aus den beiden kleineren Stupas wachsen zwei Lotos-Pflanzen heraus, an deren Enden sich jeweils eine Lotos-Blüte befindet.

Der Stupa ist im oberen Teil auf beiden Seiten mit Girlanden geschmückt. Die Spitze wird von einem Schutzschirm gekrönt.

Auf beiden Außenseiten ist eine Inschrift zu erkennen. Sie kann der Zeit der indischen Kutila-Schrift - einer Variante der Ranjana-Schrift - zugeordnet werden, die im 8. bis 12. Jahrhundert verwendet wurde.

Der Gomang Stupa wurde anlässlich der ersten Belehrungen Buddhas errichtet. Nach seiner Erleuchtung ging Buddha nach Sarnath und gab dort im Gazellenpark seine ersten Unterweisungen über die »Vier Edlen Wahrheiten«. Damit setzte er zum ersten Mal das Rad der Lehre [Dharma] in Gang. Über dem Eingangstor fast aller tibetisch-buddhistischen Klöster findet sich heute das Rad der Lehre, flankiert von zwei Gazellen.

Das Design dieses Tsa Tsas und die Farbe des verwendeten Tons weisen eindeutig auf eine Entstehung in West Tibet hin.

Weitere Erklärungen zu diesem Tsa Tsa


Weitere Informationen über Stupas

EigenschaftWert
Maße: 7.1 x 6.3 x 3.4 cm
Preis: 270 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Material: Gebrannter Lehm
Alter: 10. - 11. Jh. !
Hohe Auflösung: Anzeige [1.2 MB, 1425 x 1509 px.]
Nachfrage / Bestellung