Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Sehr altes Bodhisattva Manjushri Tsa Tsa

11. - 12. Jh.

Verkauft

Dieses sehr alte Tsa Tsa zeigt den Bodhisattva der Weisheit Mañjushrî [tibetisch: འཇམ་དཔལ་དབྱང - 'jam dpal dbyang].

Er ist auch für den Laien leicht normalerweise an seinem »Schwert der Erkenntnis« in der rechten Hand und dem links neben ihm regelmäßig dargestellten tibetischen Buch, das auf Lotosblüten ruht, zu erkennen. In den sehr frühen Abbildungen [vor dem 13. Jh.] fehlt das Schwert in der rechten Hand [wie auch hier]. Dies ist ein sicheres Indiz für das außerordentlich hohe Alter dieses Stückes. Es ist mindestes 800 Jahre alt und damit ein äußerst seltenes Exemplar. Nur sehr wenige Tsa Tsas dieses Alters sind erhalten geblieben.

Sein zweites chrakteristisches Attribut [das auf einem Lotos ruhende Buch in seiner Linken] ist im Gegensatz zu seinem fehlenden Schwert in der Rechten vorhanden. Die Bestimmung des Tsa Tsas als Mañjushrî ist dadurch zweifelsfrei sicher.

Bei dem bogenförmig umlaufenden Schriftband mit tibetischem Buchstaben handelt es sich vermutlich um ein ihm zugeordnetes Mantra. Der ursprüngliche Text ist altersbedingt nicht mehr vollständig erhalten.

Mañjushrîs Name bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt »der von lieblicher Schönheit«. Mañjushrî ist der Bodhisattva der Weisheit und der Literatur. Er ist der Herr der Weisheit und gibt denen, die die Lehre des Buddha in der Welt bekanntzumachen suchen, Inspiration und Beredsamkeit. Als Schutzpatron der Gelehrten und Studenten und als Herr der Wissenschaften, namentlich der Grammatik, eröffnet er denen, die ihn anrufen, das Verständnis der Schriften und verleiht ihnen Erkenntniskraft und Gedächtnis.

Alter: ca. 11. - 12. Jh. - Ming Dynasty


EigenschaftWert
Maße: 9.0 x 7.2 x 3.5 cm
Preis: 240 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Material: Gebrannter Lehm
Hohe Auflösung: Anzeige [0.4 MB, 2092 x 2548 px.]
Nachfrage / Bestellung