Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Avalokiteshvara Tsa Tsa

Chenresig Semnyid Ngalso

Vorderseite Seitenansicht Rückseite

Dieses seltene Tsa Tsa zeigt eine spezielle Form des zweiarmigen Avalokiteshvara [tibetisch: spyan ras gzigs, སྤྱན་རས་གཟིགས]. In Übersetzung des Sanskrit wird diese Form von den Tibetern als «Chen-resig Semnyid Ngalso» [Der in entspannter Gemütshaltung verweilende Chenresig] bezeichnet.

Der Bodhisattva sitzt in lockerer Sitzhaltung mit dem linken, lose herabhängenden Bein [Skt. «Ardhaparyangka»] auf einem einstufigen Lotosthron. Rechts neben ihm ist noch ein Stupa zu erkennen.

Der Vajra / Dorje in der rechten Hand passt eigentlich nicht zu einer Chenresig Darstellung. Es kann deshalb auch sein, dass es sich bei der Darstellung im die hinduistische Gottheit Indra handelt. Es gibt aber immer wieder lokale Abweichungen von der tibetischen Ikonographie die in diesem Fall doch die ursprüngliche Bodhisattva Identifizierung als zutreffend begründen könnte.

Die hellen Farbtupfer sind ein Indiz dafür, dass das Tsa Tsa einmal auf einem Stupa gelegen hat. Bei der regelmäßigen Erneuerung des weißen Anstrichs läßt sich häufig nicht vermeiden, dass die niedergelegten Tsa Tsas einige Farbspritzer davontragen.

Die stark verwitterte, unlesbare Inschrift auf der linken Seite lässt eine Schrift vermuten die der indischen Kutila Schrift ähnelt, die vom 8. - 12. Jh. verwendet wurde. Das würde zu der Schätzung eines Experten passen, der dieses Tsa Tsa zeitlich in die Yuan Dynastie 1279 - 1368 einordnete. Wie bei fast allen zeitlichen Schätzungen von Tsa Tsas ist dies aber nicht gesichert und kann deshalb auch nicht garantiert werden.

Herkunft und Alter: Tibet 12. / 13. Jh. - [unsichere Bestimmung]


EigenschaftWert
Maße: 5.5 x 5.3 x 3.0 cm
Preis: 190 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Material: Gebrannter Lehm
Download: Hohe Auflösung [0.5 MB, 2324 x 2356 px.]
Nachfrage / Bestellung