Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Diamant Sutra Seite

Vorderansicht Rückseite Seitliche Inschrift auf der ersten Seite

Beidseitig mit Goldbuchstaben handgeschriebene große tibetische Sutra Seite des 'Diamantsutras' [tibetisch: rDo rje gcod pa'i mdo - Sanskrit: Vajracchedika Sutra].

Das "Diamantsutra" ist die kürzeste Fassung der Prajnaparamita und gehört zu der sicherlich meist verbreiteten Version der Prajnaparamita Texte. Der ausführlicher Titel lautet 'Phags pa shes rab kyi pha rol tu phyin pa rdo rje gcod pa'.

Aus der seitlichen Inschrift auf der ersten Seite [siehe Detailaufnahme 3] kann man entnehmen, das es sich um die Seite 39 des ersten Bandes des Diamant Sutra Textes handelt.

Das Diamant-Sutra zählt zu den wichtigsten Texten des Mahayana-Buddhismus und wurde etwa im 1. Jahrhundert n. Chr. verfasst. Es hat in den verschiedensten asiatischen Ländern schon früh eine weite Verbreitung gefunden und ist Bestandteil der "Prajnaparamita-Sutras". Die erste Druckversion des Sutra stammt aus Tibet, wurde als Holztafeldruck hergestellt und ist vom 11. Mai 868 datiert.

Dieses Dokument gilt als das erste mit Sicherheit zu datierende Buchdruckerzeugnis der Menschheit, fast 600 Jahre vor der Gutenberg-Bibel. Es wurde im Jahre 1907 vom Archäologen Aurel Stein in den Mogao-Grotten bei der heute chinesischen Stadt Dunhuang entdeckt.

Alter: ca. 16 - 17. Jahrhundert

EigenschaftWert
Maße: 14.0 x 48.5 cm
Preis: 90 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Farbe: Schwarz - Blau - Gold
Material: Dickes Papier
Nachfrage / Bestellung