Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Korallen

coral-bead

Korallen sind seit vielen Jahrhunderten ein begehrtes Material in Tibet und im Himalaya. Die Mehrheit der Tibeter hielt natürliche rote Korallen für kostbarer als Gold. Lachsorange bis tiefrote Perlen sind auch heute noch immer die wertvollsten Exemplare.

Neben Bernstein und Türkisen wurde auch nach Korallen gesucht, um kunstvollen Haar- oder Kopfschmuck zu herzustellen.

Der Großteil der antiken 'tibetischen' roten Korallen stammt aus dem Mittelmeer. Sie reisten entlang der Seidenhandelsroute über den Iran, Samarkand, Ladakh und landete schließlich auf den Märkten von Lhasa.

Ab dem Ende des 15. Jahrhunderts wurden sie auch auf direktem Seeweg nach Indien gehandelt. Dies machte es tibetischen Händlern viel einfacher, dieses Material regelmäßiger zu liefern.

Heute ist die mediterrane Koralle zu Recht geschützt, so dass es sehr schwierig geworden ist, echte Stücke zu finden. Der Markt bietet viele gefälschte Korallen und gefärbte Alternativen aus China, sie können jedoch niemals ein Ersatz für die Realität sein!