Dharmapala Thangka CentreTibetische Antiquitäten


Tibetische Glocke: 'Ghanta'

1 2 3 4 5 6 Ghanta mit geschlossenen Strahlen

Die Glocke [Sanskrit: 'Ghanta', tibetisch: 'Drilbu'] wird in der buddhistischen und hinduistischen Praxis verwendet. Das Läuten der Glocke erzeugt einen als verheißungsvoll empfundenen Klang.

Die Glocke symbolisiert die Weisheit der Leerheit, das weiblliche Prinzip und das Klare Licht.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Speichen der Glocken: "Offen" und "Geschlossen". Für alle Pujas geeignet [am häufigsten] ist die geschlossene Variante - siehe letztes Detail Foto. Glocken mit "offenen Speichen" [wie diese] sind sehr selten und dürfen nur von qualifizierten Lehrern für Pujas mit zornvollen Gottheiten verwendet werden.

Ghantas werden in den buddhistischen Zeremonien zumeist zusammen mit Vajras / Dorjes verwendet.

Der Vajra ist ein männliches Symbol und repräsentiert Mitgefühl, während die Glocke für 'Prajna' [Weisheit] steht. Vajra und Glocke in getrennten Händen zu halten symbolisiert die Vereinigung der Kräfte des Mitgefühls und der Weisheit.

Das Alter hat wenige Spuren an der Oberfläche hinterlassen. Es gibt keine Sprünge oder größere Kratzer. Auch der Klang ist unverändert erhalten geblieben.

Ungewöhnlich ist die offene untere Seite. Bei seitlicher Betrachtung hat man den Eindruck als ob es sich um zwei ineinander gesteckte Glocken handeln würde.

EigenschaftWert
Maße: 26.5 x 10 cm
Preis: 255 €
Versand: Paketversand aus Deutschland
Material: Bronze
Download: Hohe Auflösung [0.6 MB, 1520 x 3762 px.]
Nachfrage / Bestellung