Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


Tibetische Ikonographie

Heilige Zahl 108

Heilige Zahl 108

Es gibt verschiedene Erklärungen für den Hintergrund dieser heiligen Zahl:
Im Buddhismus wird diese Zahl laut Bhante Gunaratana erreicht, indem man die Sinne Geruch, Berührung, Geschmack, Hören, Sehen und Bewusstsein damit multipliziert, ob sie schmerzhaft, angenehm oder neutral sind, und dann noch einmal damit, ob diese innerlich erzeugt werden oder von außen kommen, und noch einmal mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, schließlich erhalten wir 108 Gefühle. 6 × 3 × 2 × 3 = 108.

Tibetisch-buddhistische Malas oder Rosenkränze bestehen in der Regel aus 108 Perlen, die die Worte des Buddha, im Tibetischen Kangyur genannt, in 108 Bänden widerspiegeln.