Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


Geheime Visionen des Fünften Dalai Lama

Tibetische Miniaturmalereien aus dem 17. Jh.

Zusammensetzung der Bilder

Die Originale des 17. Jahrhunderts wurden nicht auf Leinwände wie bei den Thangkas gemalt. Als Grundlage dienten rechteckige Seiten aus festem Papier wie sie sonst bei tibetischen Sutra Texten verwendet werden.

Für eine Abbildung wurden zwei oder drei Seiten im Hoch- oder Querformat verwendet. Zusammengelegt ergab sich so das Gesamtbild einer Abbildung. Die obige Grafik veranschaulicht die Zusammensetzungen.

Unsere Kopien wurden auf Leinwände gemalt die sonst bei den Thangkas verwendet werden. Man kann auf ihnen nur an den Formaten erkennen, ob ihr Original hoch oder quer war und ob es sich um zwei oder drei Seiten handelte.

Kopien des Dharmapala Thangka Centres ...