Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


12.26 Tsongkhapa

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3: Detail 4 Detail 5 Detail 6 Detail 7 Detail 8 Detail 9 Detail 1 Detail 11 Detail 12 Detail 1 Detail 13 Detail 14 Detail 15 Detail 16 Detail 17 Detail 18 detail 19

Tsongkhapa [1357-1419] war einer der bedeutendsten tibetischen Lamas. Er gilt als dritte große Inkarnation des Manjushri [nach Long Chenpa and Sakya Pandita] schuf ein großes intellektuelles Gesamtwerk. Er legte den Lehrplan für das erheblich ausgeweitete Klostersystem fest, das seit dem 15. Jahrhundert in Tibet eine Vielzahl Erleuchteter hervorbrachte.

Er ist der Begründer des jährlichen Großen Gebetsfestes, Mön-lam, in Lhasa. Außerdem schuf er die Staatskirche Tibets, die Gelugpa Schule [auch Gelbmützen genannt], zu der auch der Dalai Lama gehört.

Er wird hier mit den Gesten und Attributen, die für Darstellungen von ihm typisch wurden, gezeigt: Er macht die Geste des Drehens des Rades der Lehre und hält dabei in jeder Hand - zwischen Daumen und Zeigefinger - einen Lotosstiel. Hinter ihm ragen die Lotosstengel die sich bis zu den Lotosblüten abwechseln, empor. Zu seiner Linken ruht auf der Lotosblüte ein Band des Sutras der Transzendenten Weisheit.

Additional Explanation


EigenschaftWert
Maße: 45 x 63 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Version
Material: Natürliche Mineral Farben