Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


12.12 Zufluchtsbaum des Tsongkhapa

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3: Detail 4: Vajradhara Detail 5 Detail 6 Detail 7 Detail 8 Detail 9 Detail 1 Detail 11 Detail 12 Detail 1 Detail 13 Detail 14

Als sich in Tibet die Nachfolge der Gurus und Schüler bereits beträchtlich vermehrt hatte, wurde es eine beliebte Gewohnheit, den Stammbaum der geistigen Nachfolge in einer Art des kosmischen Weltenbaumes darzustellen, auf dem alle Heiligen, Buddhas und Gottheiten der entsprechenden Schule vereint sind. Diese spezielle Thangkakategorie heißt auf Tibetisch "krung rabs".

Der Zufluchtsbaum ist eine Form der inneren Zuflucht, den Tibeter während jeder Stufe ihrer Meditation nehmen.

Dieses prächtige Bild beschreibt in seiner Gesamtheit die religiöse, philosophische, kulturelle und historische Synthese, die Tsongkhapa geschaffen hat und die durch die Gelug-Schule verkörpert wird. Die gesamte Darstellung des großen Versammlungsbaumes erscheint dem praktizierenden Gläubigen vor seinem geistigen Auge in einem Raum, der einen strahlenden Glanz spirituellen Regenbogenlichts verströmt. Eine solche Vision kann einen Ort ruhiger Klarheit und durchdringender Helligkeit erzeugen, in welchen man sich versenken kann, um über den Gegenstand seiner geistigen Übungen zu meditieren.

Im Zentrum befindet sich Tsong Khapa auf einem Lotusthron, in der linken oberen Ecke ist der Zukunftsbuddha Maitreya, ganz oben der blaue Samantabhadra mit seiner weißen Weisheitsgefährtin Samantabhadri und rechts ober der rote Buddha Amitabha abgebildet.

Tsongkhapa [1357-1419] war einer der größten tibetischen Lamas, er gilt als Begründer der Gelug-Schule. Seine Schüler, insbesondere die ersten Dalai Lamas, verbreiteten seine Lehren und folgten damit dem Vorbild ihres Lehrers und seiner weitreichenden Aktivitäten. Die Schule gedieh derart, daß sie zur Zeit des 5. Dalai Lama [1617-1682] zur zahlenmäßig größten Schule in Tibet wurde und auch die Expansion der anderen Schulen auslöste. Tsongkhapa wurde als Nationalheld verehrt, als Inkarnation des Bodhisattva Manjushri.

Es dauerte zwei Jahre bis dieses sehr große [120 x 185 cm ] Rollbild fertiggestellt war.

Mehr ...


EigenschaftWert
Maße: 120 x 185 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Version
Material: Natürliche Mineral Farben