Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


5.8 Hayagriva [3]

oder Vajrakumara

Gesamtansicht Detail 1

Vajrakumara [tib. Dorje Shönnu] ist die Gottheit des Phurbu, ein [magischer] Ritualdolch, der dazu dient, dämonische Einflüsse, wenn sie gezähmt und belehrt werden, aufzuspießen.

Vajrakumara ist hier dargestellt mit drei Köpfen, sechs Armen und vier Beinen. Er hält er in den beiden rechten oberen Händen zwei Vajras, und einen Dreizack in der linken mittleren Hand. Sein Symbol der Phurbu-Dolch wird mit den beiden unteren rechten und linken Händen umfaßt. Die frisch abgezogene Haut des Elefanten der Unwissenheit hängt über seinem Rücken herab. Außerdem hat er sich eine Menschenhaut um die Schultern gebunden.

Eine Kette, an der abgeschnittene Köpfe mit ihrem Haar festgeknotet sind, hängt an seinem Körper herab. Sie symbolisiert, daß seine Weisheit die negativen Haltungen abgeschnitten und in Schmuckstücke transformiert hat. Außerdem hat er eine "Fünf Schädel Krone" auf jedem Kopf, Symbole für die Verwandlung der fünf schädlichen Neigungen in die Fünf Weisheiten. Um die Hüften trägt er ein Tigerfell. Seine Gefährtin hat einen Kopf und zwei Arme und hält ein Vajra-Hackmesser sowie eine Schädelschale in Händen.

Er ist in furchterregender Vereinigung mit seiner Gefährtin der Weisheit [prajnya] wiedergegeben. Zusammen repräsentieren sie die Vereinigung von Weisheit [weiblich] und Geistestechnik [männlich], der aktiven Form des Mitgefühls. Die Gottheiten stehen auf liegenden Gestalten, einer weiblichen und einer männlichen, was den Triumph über die Verblendung symbolisiert.


EigenschaftWert
Maße: 42 x 65 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Version
Material: Natürliche Mineral Farben