Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


3.6 Amitayus

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3

Amitayus ist eine Nebenform des Tathagata [oder auch Dhyani] Buddhas Amitabha. Er ist der Buddha des unermeßlichen Lebens. In seinen in der Meditationsgeste [dhyâna mudra] zusammengelegten Händen hält er ein Wassergefäß (Sanskrit: kala-sa, tib.: C´um bum- pa) mit einem stilisierten Lebensbaum. Das Gefäß enthält „Amrta, was zugleich „Nektar“ und „Unsterblichkeit“ bedeutet. Aus dem Gefäß wächst ein blühender Ashokazweig heraus. Dieser Zweig symbolisiert die heilige Blüte des sich entfaltenden geistig-meditativen Lebens.

Amitayus residiert in Sukhavati, dem Westlichen Paradies, wo diejenigen, die um seinen Segen bitten, wiedergeboren werden können. Die Wiedergeburt in Sukhavati, wo ideale Bedingungen zum Erreichen der Erleuchtung herrschen, wird durch persönliche Verdienste und durch Vertrauen in Amitayus erlangt.

Im Gegensatz zum ungekrönten Amitabha trägt Amitayus die fünffache Buddhakrone. Beide zeigen aber die Metitationsgeste. Auf Rollbildern hebt sich Amitayus durch hellroteKörperfarbe vom dunkelroten Amitabha ab.


EigenschaftWert
Maße: 49 x 60 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Ausführung
Material: Natürliche Steinfarben