Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


3.57 Amogasiddhi Mandala

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2

Amoghasiddhi ist einer der Fünf Weisheits- [oder Tataghata] Buddhas der Vajrayana-Tradition des Buddhismus. Er ist mit der Vollendung des buddhistischen Pfades und der Zerstörung des Giftes des Neides verbunden. Sein Name bedeutet Er, dessen Vollendung nicht vergeblich ist. Seine Shakti/Gefährtin ist Tara, was Edler Befreier oder Edler Stern bedeutet und seine Reittiere sind Garudas. Er gehört zur Familie des Karma, dessen Familiensymbol der doppelte Vajra ist.

Er wird mit dem konzeptuellen Skandha oder dem konzeptuellen Geist [im Gegensatz zum nicht-konzeptuellen oder sinnlichen Geist] assoziiert. Sein Wirken zur Förderung des buddhistischen Pfades ist die Befriedung von Übeln. Dies wird durch Amoghasiddhis Symbol, den Mond, symbolisiert. Er gestikuliert in der Mudra der Furchtlosigkeit, was seine Furchtlosigkeit und die seiner Anhänger gegenüber den Giften oder Verblendungen symbolisiert.

In Kunstwerken ist er meist grün gefärbt und wird mit dem Luft- oder Windelement assoziiert. Seine Jahreszeit ist der Herbst und sein himmlisches Viertel ist das nördliche Buddha-Ksetra namens Prakuta.

Quelle:Wikipedia

Seine Darstellung im Zentrum des Mandalas wird umfasst mit den Acht tibetischen Glückssymbolen.


EigenschaftWert
Maße: 24 x 24 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Weißgrund
Material: Natürliche Steinfarben
Download: Hohe Auflösung [2.3 MB, 2254 x 2254 px.]