Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


3.23 Amitabha Mandala [1]

Gesamtansicht

Amitabha gehört zusammen mit Vairocana, Amogasiddhi, Akshobhya und Ratnasambhava zu den fünf Tathagata Buddhas [auch Dhyani Buddhas].

Er spielt auch eine wichtige Rolle im tibetischen Buddhismus Vajrayana und gilt dort als Urbuddha der Lotusfamilie [Adibuddha). Es gibt im tibetischen Buddhismus verschiedene Praktiken, um Zugang zu dem Reinen Land von Amitabha zu erlangen, so zum Beispiel das Sablam Phowa. Padmasambhava wird im tibetischen Buddhismus als eine Inkarnation bzw. Emanation von Amitabha angesehen.

Amitabha ist der Buddha der umfassenden Liebe. Er lebt in der Ruhe [Darstellung als meditierender Buddha] und arbeitet für die Erleuchtung aller Wesen [Darstellung als segnender Buddha]. Seine wichtigste Erleuchtungstechnik ist die Visualisierung der umgebenden Welt als reines Land. Wer seine Welt als reines Land begreift, erweckt dadurch die Erleuchtungsenergie in sich. Die Welt als reines Land sehen kann man durch entsprechende klare und unbegrenzte Sichtweise [Erleuchtungsgeist) oder indem man allen Wesen Licht sendet [alle Wesen glücklich wünscht].

Nach der Amitabha-Lehre erwacht man nach dem physischen Tod im reinen Land [das Reine Land Amitabhas, sanskr. Ogmin, tib. Dewachen], wenn man seinen Namen als Mantra denkt und der Geist durch das Scheitelchakra den Körper verlässt.


EigenschaftWert
Maße: 30 x 30 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Schwarzgrund
Material: Natürliche Steinfarben