Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


3.20 Vajrasattva Mandala

Gesamtansicht Detail 1

Im Zentrum dieses Weissgrundmandalas sitzt Vajrasattva.

"Vajrasattva - Buddha und Bodhisattva zugleich - ist eine tantrische archetypische Gottheit. Sattva - im Sanskrit ursprünglich in der Bedeutung "Erleuchtung" - wurde ins Tibetische übersetzt mit "Erleuchteter Held" oder "Erleuchtete Heldin", vajra [Diamantzepter] wird mit Macht und Männlichkeit assoziiert. Vajrasattva kann als Gegenstück zu Vajradhara betrachtet werden, der tantrischen Buddha-Form schlechthin. Sie sind mit der Vajra-Buddha-Familie verbunden, die mit Buddha Akshobhya und der "Vollkommenheit der Letztendlichen Wirklichkeit Weisheit", die sich entwickelt, wenn das Gift des Hasses umgewandelt wird, assoziiert wird.

Vajrasattva ist Gegenstand vieler Hymnen und Verse. In einem besonderen Yoga der Reinigung verehrt man ihn unter Verwendung seines speziellen, wohlbekannten 100silbigen Mantra. Seine Körperfarbe ist normalerweise blau. Im allgemeinen wird er sitzend mit einem Vajra in der rechten Hand, den er vor sein Herz hält, und einer Glocke in der linken Hand, die mit nach außen gedrehtem Ellbogen auf dem linken Oberschenkel ruht, dargestellt. Vajra und Glocke sind Symbole für Mitgefühl und Weisheit, männlich und weiblich, illusionären Körper und klares Licht, in Abhängigkeit von der Ebene, auf die die Symbolik anspielt.

Quelle: Katalog zur Ausstellung "Weisheit und Liebe - 1000 Jahre Kunst des tibetischen Buddhismus von Marylin M. Rhie und Robert A. F. Thurman", Seite 331


EigenschaftWert
Maße: 47 x 62 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Ausführung
Material: Natürliche Steinfarben