Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


2.23 Weiße Tara Mandala [2]

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3 Detail 4 Detail 5 Detail 6 Detail 7 Detail 8 Detail 9 Detail 10 Detail 11

Um den Ursprung der Weißen Tara ranken sich zahlreiche, zum Teil widersprüchliche Legenden

Der häufigste Version nach entsprangen die verschiedenen Manifestationen Târâs den Tränen, die der Bodhisattva Avalokiteshvara vergoß, als er auf die Leiden der Welt blickte.

Einer weiteren Legende nach ging sie dem Lichtstrahl Amitabhas hervor. Einer anderen Überlieferung zufolge legte die Prinzessin Jñânacandrâ vor zahllosen Weltzeitaltern das Gelübde ab, allen fühlenden Wesen stets in weiblicher Gestalt auf dem Weg zur Befreiung beizustehen. Aus diesem Geist entstand die Bildform der Târâs als Retterinnen aus den Acht Gefahren.

Besonderheiten der Goldgrundthangkas


EigenschaftWert
Maße: 54 x 67 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Version
Material: Natürliche Steinfarben
Download: Hohe Auflösung [0.6 MB, 2120 x 3643 px.]