Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


1.41 Buddhas Leben [7]

Buddha schneidet seine Haare ab

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3 Detail 4 Detail 5 Detail 6 Detail 7 Detail 8

Im Alter von neunundzwanzig oder dreißig Jahren verlässt Siddhartha heimlich den Palast, und lässt Frau und Kinder, Verwandten, Konkubinen und seinen ganzen Besitz zurück.

Die Legende erzählt die Geschichte von seiner Reise etwas ausführlicher. Er begibt sich auf sein Pferd, Kanthaka unter dessen beschlagen Hufen die Götter ihre Hände halten damit der Lärm nicht die Wachen aufwecken. In gewissem Abstand von seiner Vaterstadt er tauscht er seine fürstliche Kleidung in grobe von orangene Farbe und schneidet sich die Haare. Von diesem Moment an führt Prinz Siddhartha den heiligen Namen des Shakyamuni oder Gautama.

In den alten Tagen waren lange Haare ein Zeichen des Königtums. Als Siddharta, bevor er erleuchtet wurde seine Haare abschnitt, war das sein Verzicht auf seine weltlichen Güter.


EigenschaftWert
Maße: 48 x 74 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Schwarzgrund
Material: Natürliche Steinfarben