Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


1.29 Drei Skandha Sutra Mandala

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3: Lokapala Dhritarashtra Detail 4: Lokapala Vitupaksa Detail 5 Detail 6: Lokapala Vaisravana Detail 7: Lokapala Virudhaka Detail 8: Erklärungen

Dieser Thangka basiert auf den Texten des "Drei Skandha Sutra".

Skanda Bodhisattva [chin.: 'Wei Tuo PU Sa' oder 'Wei Tuo'] wird im chinesischen Buddhismus als ein Wächter und Bodhisattva der buddhistischen Klöster angesehen, der die buddhistische Lehre schützt. Er ist der Führer der 32 himmlischen Generäle, die hier als Buddhas dargestellt sind.

In den meisten Klöster steht sein Bild traditionsgemäß der Statue des Buddhas Shakyamuni im Hauptschrein gegenüber.

Skanda war der Sohn eines rechtschaffenen Königs, der der Lehre Buddhas [Dharma] folgte. Als Buddha das Nirwana betrat, wies er Skanda an, das Dharma zu schützen. Es war seine Aufgabe, Mitglieder der buddhistischen Gemeinde [Sangha] zu schützen, wenn sie vom Teufel Mara in Versuchung geführt werden.

Einige Tage nach dem des Buddhas Tods und Verbrennung, raubten Dämonen seine Relikte. Skandas Schwur die Lehre zu schützen wurde erfüllt, indem er die Dämonen besiegte und die Relikte zurückbrachte.

Skanda wird als junger Mann beschrieben, der in der Rüstung und in der Kopfbedeckung eines chinesischen Generals gleicht. Normalerweise lehnt er sich auf einem Vajra Stab. Skanda kann auch als Vajrapani auch angesehen werden.

Skanda, obwohl nur ein Himmelswesen [deva], wird sehr häufig als Bodhisattva bezeichnet. Dieses wird dadurch begründet, dass Skanda den Status eines Bodhisattvas erst in der sehr entfernten Zukunft erreichen wird.


EigenschaftWert
Maße: 59 x 62 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Farbige Version
Material: Natürliche Steinfarben