Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


4.9 Avalokiteshvara [19]

Chittavishramana

Gesamtansicht Detail 1 Erklärung Aufnahme aus der Malwerkstatt

Der Thangka zeigt Avalokiteshvara in seiner Emanation als Chittavishramana, voller Mitgefühl auf zahllose fühlende Wesen herabblickend.

Auf dem Rollbild erscheint er von einer roten Aura umgeben, inmitten des satten Grüns der Blätter der Rhododendren. Seine rechte Hand zeigt die Geste der Gunstgewährung, während er in seiner linken Hand einen langstieligen Lotus hält, der - wie auf allen tibetischen Darstellungen - ebenfalls an die Blüte des Rhododendrons erinnert.

Über seine linke Schulter ist das Fell einer Gazelle geworfen, eine der wichtigsten Symbole und Zeichen seiner unbegrenzten Fähigkeit des Mitfühlens. In Avalokiteshvaras Haarknoten ist ein stehender Amitabha zu erkennen.

Ganz oben über Chittavishramana Avalokiteshvara ist der rote Amitabha, links von ihm ein goldener Shakyamuni und rechts der rote Maitreya abgebildet.

Der menschliche Lehrer im Mönchsgewand unter Buddha Shakyamuni ist Arya Asanga, der Begründer der "Nur-Geist-Schule" [chittamatra] der buddh. Philosophie. Er ist für seine unerschütterliche und geduldige Hingabe berühmt. Zwölf Jahre mußte er in einer Berghöhle südlich von Rajagriha meditieren, bis ihm schließlich Buddha Maitreya erschien und besondere Unterweisungen erteilte, die in Asangas Werken schriftlich festgehalten sind.

Unter Buddha Maitreya ist die achtarmige Rote Tara abgebildet. Ihr tibetischer Name "Döndrup Myurweh Dölma" verdeutlicht, was sie für den Übenden leistet, denn er bedeutet "Tara, die rasch alle gewöhnlichen und besonderen Wunderkräfte überträgt".

Am unterem Rand des Bildes ind drei Gottheiten abgebildet: Der sechsarmige Mahakala [links], Achala [Mitte] und Jinasagara Avalokiteshvara [rechts].


EigenschaftWert
Maße: 36 x 50 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Rotgrund
Material: Natürliche Steinfarben