Dharmapala Thangka CentreSchool of Thangka Painting


4.24 Avalokiteshvara [5]

Shadakshari

Gesamtansicht Detail 1 Detail 2 Detail 3: Amitabha Detail 4: Vajrapani Detail 5: Manjushri Detail 6 Detail 7 Detail 8 Detail 9 Detail 10

Dieses Thangka zeigt den vierarmigen Shadakshari Avalokiteshvara zusammen mit Szenen der acht Gefahren, aus welchen Avalokiteshvara die Wesen errettet. Jede Szene ist graphisch fesselnd dargestellt und mit einem stehenden Bodhisattva ausgestattet. Im Uhrzeigersinn (oben rechts beginnend) erkennt man folgendes:

1. die Errettung vor Löwen und dem Stolz,
2. Schlangen und Neid,
3. den sechs Giften und der Habgier,
4. Räubern und fanatischen Ansichten,
5. wilden Elefanten und Verblendung,
6. Feuer und Hass,
7. Dämonen und Zweifeln, und
8. vor Fluten und sinnlichen Begierden.

Die drei Gottheiten in der Mittelachse Vajradhara (oben), Shadakshari (Mitte) und Padmasambhava (unten) - repräsentieren den Wahrheits-, den Genuss- und den Emanationskörper der Buddhaschaft. Shadakshari wird von anderen Bodhisattvas begleitet: je ein Paar steht zu seiner Rechten wie zu seiner Linken und hält Lotosblüten.

Hier handelt es sich um ein herausragendes Beispiel eines Rotgrund-Thangka, mit großzügiger Verwendung von Gold sowie Spuren von Gelb, Orange, Blau und Weiß. Die gebirgige Landschaft, Wasserfälle, Bäume und Häuser - alle eindrucksvoll realistisch und perfekt gezeichnet- scheinen in einer fremden roten Welt zu existieren, die durch den Gebrauch von Gold noch interessanter und eindringlicher wirkt.

Kopie eines antiken Rollbildes:
Zentralregionen, Tibet 17. Jahrhundert
Thangka; Gouache auf Baumwolle, 90 x 61,5 cm

Privatsammlung Quelle: Katalog zur Ausstellung "Weisheit und Liebe - 1000 Jahre Kunst des tibetischen Buddhismus von Marylin M. Rhie and Robert A. F. Thurman", Seite 421.


EigenschaftWert
Maße: 40 x 80 cm
Preis: auf Anfrage
Versand: Paketversand aus Nepal oder Deutschland
Farbe: Rotgrund
Material: Natürliche Steinfarben