Dharmapala Thangka Centre - Tibetan Antiques

Antique Real Tibetan Kapala on Tripod

Price on Request

Shipment:
Parcel Service Delivery from Germany

19th cent.

Measurements
 
H
W
D
inch.
3.8
7.6
5
cm
9.5
19.0
15
Tripod
 
H
W
D
inch.
2.2
4.8
3.7
cm
5.5
12.0
8.4

Versand:
Kurierdienst
von Deutschland

19. Jahrh.

Maße in cm
H
B
T
9.5
19.0
15.0
Dreifuß
H
B
T
5.5
12.0
8.4

The Kapala is considered a legacy of ancient traditions of human sacrifice. In Tibetan monasteries it is used symbolically to hold bread or dough cakes, torma, and wine instead of blood and flesh as offerings to wrathful deities, such as the ferocious Dharmap?la ["defender of the faith"]. The dough cakes are shaped to resemble human eyes, ears and tongues. A Kapala was once made from a human skull [like this specimen]. Today, a skull made of bronze is mostly used for this purpose.

A Kapala was once made from a human skull [like this specimen]. Today, a skull made of bronze is mostly used for this purpose.

This Kapala stands on a triangular pedestal. The upper edge is covered by a metal band with three skulls and a Makara head.

Die Kapala hat ihren Ursprung in alten Traditionen der menschlichen Opfer in Tibet. In tibetischen Klöstern wird sie heute symbolisch verwendet, um Brot oder Teig Kuchen, Torma und Wein statt Blut und Fleisch als Opfer zornvollen Gottheiten anzubieten. Die Teigkuchen sind so geformt, dass sie den menschlichen Augen, Ohren und Zungen ähneln.

Eine Kapala wurde früher aus einem menschlichen Schädel hergestellt [wie dieses Exemplar]. Heute wird dafür zumeist ein Schädel aus Bronze geformt.

Diese Kapala ruht auf einen dreibeinigem Sockel. Der obere Rand wird durch ein Metallband umfasst, an dem drei Schädel und ein Makara Kopf angebracht sind.