4.55 Eleven-Faced Thousend-Armed Avalokiteshvara
Elfköpfiger, Tausendarmiger Avalokiteshvara

20.4 x 30.4 inches | 51.0 x 76.0 cm

The central positioning of Avalokiteshvara typifies the compositional make-up of Thangkas dedicated to this deity. On each of his one thousand hands an eye appears in the center of the palm which symbolizes the union of wisdom [the eye] and skillfull means [the hand]. In this form Avalokiteshvara possesses a white body, stands on a moon disc nd lotus blossom.

He has eight main hands, the first two of which clasps the wish fulfilling gem to his heart, the next five hold a lotus symbol of compassion, a bow and arrow representing method and wisdom, a vase containing the nectar of immortality, a crystal rosary, an eight-spoked wheel representing the teachings of Buddha, and the eight hand is presented with the open palmed gesture of generosity and mercy.

He gas three rows of three colored faces, representing the three manifestation bodies or the principal aspects of Buddha or of Buddhahood: red [dharmakaya], white [sambhogakaya], and green [nirmanakaya]. Above these nine heads is the blue wrathful face of Vajrapani and the red face of Buddha Amitabha.

Dieses Rollbild zeigt den großen Bodhisattva des Mitgefühls und Schutzpatrons Tibets Avalokiteshvara mit 1000 Armen. Auf der Handfläche jeder seiner tausend Hände erscheint je ein Auge, welches die Einheit von Weisheit [das Auge] und Tat [die Hand] symbolisiert. Avalokiteshvara hat in dieser Darstellungsform eine weiße Körperfarbe, er steht auf einer Mondscheibe und einem Lotosthron. Die acht Hauptarme halten seine wichtigsten Symbole und führen die Hauptgesten des Bodhisattva aus. Die rechten Hände halten eine Gebetskette [obere], ein Rad der Lehre [mittlere] und machen die Geste der Gunstgewährung [untere]. Drei der linken Arme halten einen weißen Lotos [oben], Pfeil und Bogen [mittlere] sowie eine Vase mit dem Elixier der Unsterblichkeit. Die beiden vor der Brust zusammengeführten Hände haltem das Wunscherfüllende Juwel.

Durch 1000 Arme erreichen seine helfenden Hände alle Lebewesen. Jede Hand besitzt ein Auge, um damit ihre Leiden in unzähligen Welten zu sehen. Zehn seiner Gesichter weisen darauf hin, daß er die zehn Bodhisattva-Stufen erreicht hat, während das elfte Gesicht, das von Amitabha, zeigt, dass er eine Inkarnation des universalen Mitgefühls aller Buddhas ist. Ein Kopf ist zornvoll [= Vajrapani] , zehn sind friedlich und der letzte ist der des Buddhas Amitabha, dem Herrn von Avalokiteshvaras Buddha-Familie.

|
|